Kunst als reise zum Wesenskern

Andrea Breuer

Artist Statement

My work is deeply influenced by yoga philosophy and psychology.
Observations in the context of social sculpture are incorporated – the primal human themes of suffering and healing as well as the longing for growth and development. Traveling is always a theme, both external and internal, with the core of being as the goal.
The material is part of the statement and must be fit to be taken back by nature – the production of plastic and hazardous waste in the name of art is unacceptable!
Art does not have the task of being part of the culture of spectacle and feeding the consumers circus.
It’s more about trying to make perceptible ​​what is hidden behind the visible. And to invite into awe and wonder, again and again, until wonder becomes a spiritual practice and way of life.

I see art as a seismograph and language of the soul and materialized poetry – absolutely vital for survival since time immemorial and in these times more than ever.

Portfolio

Work in PROGRESS – aktuelle und geplante Projekte

Hier geht es zum gerade abgeschlossenen Projekt „Mala Rupa“ aus der Artist Residency im November 2023 in Varanasi.
Fotos aus dem Aufenthalt sind hier:       https://www.myssia.org/varanasi
Außerdem gibt es Infos zum nächsten geplanten Projekt „Drops of Light“.

Keramikobjekte

Am Entstehen von Keramik sind alle Elemente beteiligt – Erde, Wasser, Feuer, Luft – in genau der richtigen Dosierung in der genau richtigen Zeit. All das zusammen ermöglicht die fast schon alchemistisch anmutende Transformation in ein neues Material und zu etwas, das Raum beherbergt und damit ein Stück Unendlichkeit…

Fotografie

Fotografie schärft den Blick auf das, was dem ewig umher irrenden Auge und dem stets nach neuen Reizen suchenden Geist sonst entgeht – auf das Spiel des Lichts mit Materie und Form…

Malerei

Es geht vor allem darum, wie die Bilder sich als Reihe auf die Energie des Raumes und den Betrachter darin auswirken. Damit ist diese Malerei tatsächlich eher als Rauminstallation zu verstehen…

Mixed-Media-Objekte

Verschiedene Projekte aus 30 Jahren Schaffenszeit…

Zeichnung

Zeichnung ist das Spiel mit der Linie, die sich verdichtet und wieder auflöst – wie ein ewiges Pulsieren…

Papierobjekte

Papier ist gleichermaßen zart und stark und eigenwillig, ist Hülle, ist Gefäß für die Energie des jeweiligen Momentes, atmet Unbeständigkeit und Fragilität, erhebt keinen Anspruch auf Monumentalität oder Ewigkeit…

VITA 


1968 in Flensburg geboren, in Berlin aufgewachsen und hier lebend.

Zunächst Fliegerei durch die Welt als Stewardess (bis 1998), verschiedene Auslandsaufenthalte und ausgedehnte Reisen.
Parallel dazu Studium der freien Kunst mit Schwerpunkt Bildhauerei und Meisterschülerin-Abschluss (2000).
Seither freischaffend als Künstlerin.
Entdeckung von Yoga, Ausbildung (zert. 2006), Arbeit als selbständige Yogalehrerin.
Seither regelmäßig Fortbildungen, Workshops, Retreats.
Studium der Kunsttherapie mit Masterabschluss (2012) zur Entwicklung einer Tätigkeit in Anlehnung an die Beuys`sche “Soziale Plastik”. Fortbildung zur Psychoonkologin (DKG 2022).
Seit 2013 Teilzeit-Tätigkeit als Kunst- und Yogatherapeutin in verschiedenen Kliniken mit Schwerpunkt Psychosomatik, Psychoonkologie und Trauma.

 

Ausstellungen & Projekte

2023          Points of Consciousness – Mala Rupa, Artist Residency, Kriti Gallery&Residency,
                   Varanasi, Indien; https://banarasculturalfoundation.org

 ab 2023   My Sore Sandals Imaging Alliance, https://www.myssia.org
                  – ein Projekt der Andrea & Björn Breuer GbR für Fotokünstlerische Recherche

2013-23    “Soziale Plastik” / künstlerische und yogische Arbeit mit Menschen in seelischer Not             

2013          creating sacred space, “Gastspiel 13”, Kulturring C, Fürth, GA

2011         Sinnsausen, „Stille Post“, Schloßparkklinik Weißensee, Berlin, GA 

                  Flashs + Giant Squiggle, takt kunstprojektraum, Berlin, EA

2008         Rot, Galeriecafe Engelmann&Tarabichi, Berlin, EA

2006         Muschelspiralen, Künstlertreff im alten Speisesaal, Seebad Ahlbeck, GA

2005         Dukagjini´s Mandeln, Kunstkreuz Berlin, GA

2003        summerproject A&A, Naxos, Griechenland

2002        Videoportal, „resonant wave“, Spannwerk Berlin, GA

                 Daedalus for Olympia, Galerie 365, Athen, Griechenland, EA

                 Daedalus for Olympia, Artist Residency, ehem. Ursulinenkloster Chora / Naxos, Griechenland

2001        Auf den Spuren Don Quichotte´s, Reiseprojekt durch Spanien 

2000        Postkartenparadiesfahrt und Rot, „DIA“, temp.Prod.Gal. Berlin-Mitte, GA

                Siegerzwerg, „Schaustelle Berlin“, East-Side-Gallery, Berlin, GA

                Und da sah sie Rot und 2192 Glimpses , Galerie Friedrichshain, Berlin, EA

                2192 Glimpses, Meisterschülerausstellung KHB, Berlin, EA

1999       Labyrinth <=> White Cube/Black Box, Diplom KHB, Berlin, EA

                Broiler im Transit 1, „Urbane Eingriffe I“, Pfefferberg, Berlin, GA

                Broiler im Transit 2, „Urbane Eingriffe II“, Galerie Pankow, Berlin, GA

1998       Mandorla und Nano, „Isola Palmaria Project“ (IPP), Italien, GA 

                Fake, temp.Prod.Gal. Berlin-Mitte, EA

1997       Gespinstkuppel, „Stadt im Himmel“,  KunstWerk Köln, GA

1996       Kathedralgespinste, „Z1 Projekt“, Symposium  Rüdersdorf, GA

EA : Einzelausstellung / GA: Gruppenausstellung

Kontaktieren sie mich gerne:

Standort
Berlin, DE
Telefon
004915150274247
Email
info@andreabreuer.org