1968 in Flensburg geboren, in Berlin aufgewachsen.

Die erste und zweite Lebensdekade sind der „Vorbereitung auf´s Leben“ gewidmet, Schule und erste Auslandsaufenthalte. Spirituelles und künstlerisches Interesse beginnt zeitgleich.

Die dritte Lebensdekade steht im Zeichen des Suchens und Kostens und Ausprobierens. Fliegerei durch die Welt als Stewardess, diverse längere Auslandsaufenthalte, ausgedehnte Reisen.
Studium der freien Kunst mit Schwerpunkt Bildhauerei, Meisterschülerin von Inge Mahn und Berndt Wilde. Künstlerische Arbeit hauptsächlich mit Video- und Fotoinstallationen, Thema ist „Unterwegssein“.
Beschäftigung mit Zen-Buddhismus.

Die vierte Lebensdekade gibt einen Geschmack von Versuch und Irrtum, Krise und Scheitern, aber auch Konkretisierung der Möglichkeiten.

Seit der Akademie freischaffend als Künstlerin, viel Zeitaufwand für Gelegenheitsjobs. Entdeckung von Papier als plastisches Material, Praktikum in der Papierwerkstatt von Gangolf Ulbricht. Entdeckung von Yoga, Ausbildung zur Yogalehrerin nach Gitananda, selbständige Tätigkeit.
Seither regelmäßig Weiterbildungen, Workshops, Retreats, u.a. bei Ananda Leone, Bhante Yogavacharya Rahula, Ananda Balayogi Bhavanani, Sama Fabian, Bettina Sharada Bäumer, Daniel Odier, Natalie Delay, Sriram. Künstlerisches und spirituelles Thema sind „Reisen nach Innen“.

Mit der fünften Lebensdekade beginnt die Entwicklung und Realisierung der Vision einer Verbindung von künstlerischer und spiritueller Arbeit als soziale Plastik, daher Studium der Kunsttherapie im Institut von Karin Dannecker, Masterabschluss.
Aktuell Arbeit als Kunst- und Yogatherapeutin in einer psychosomatischen Akutklinik. Künstlerisches, spirituelles und therapeutisches Thema ist die „Sprache der Seele“.

portrait_Andrea

Ausstellungen & Projekte

2013    creating sacred space, “Gastspiel 13″| Gastkünstlerin von Christine Regenberg, Kulturring C, Fürth
2011    Sinnsausen, “Stille Post” | Schloßparkklinik Weißensee, Berlin | GA
2011    Flashs + Giant Squiggle | takt kunstprojektraum, Berlin | EA
2008    Rot | Galeriecafe Engelmann&Tarabichi, Berlin | EA
2006    Muschelspiralen | Künstlertreff im alten Speisesaal, Seebad Ahlbeck | GA
2005    Dukagjini´s Mandeln | Kunstkreuz Berlin | GA
2003    summerproject A&A | Naxos, Griechenland
2002    Videoportal, “resonant wave” | Spannwerk Berlin | GA
2002    Daedalus for Olympia | Galerie 365, Athen | EA
2001    Auf den Spuren Don Quichotte´s | Reiseprojekt durch Spanien
2000    Postkartenparadiesfahrt + Rot, “DIA” | temp.Prod.Gal. Berlin-Mitte | GA
2000    Siegerzwerg, “Schaustelle Berlin” | East-Side-Gallery, Berlin | GA
2000    Und da sah sie rot + 2192 Glimpses | Galerie Friedrichshain, Berlin | EA
2000    2192 Glimpses | Meisterschüler KHB, Berlin | EA
1999    Labyrinth <=> White Cube/Black Box | Diplom KHB, Berlin | EA
1999    Broiler im Transit 1, “Urbane Eingriffe I” | Pfefferberg, Berlin | GA
1999    Broiler im Transit 2, “Urbane Eingriffe II” | Galerie Pankow, Berlin | GA
1998    Mandorla + Nano, “Isola Palmaria Project (IPP)” | Palmaria, Italien | GA
1998    Fake | temp.Prod.Gal. Berlin-Mitte | GA
1997    Gespinstkuppel, “Stadt im Himmel” | KunstWerk Köln | GA
1996    Kathedralgespinste, “Z1 Projekt” | Symposium Rüdersdorf | GA

EA – Einzelausstellung | GA – Gruppenausstellung